Blog

Fly Me To The Moon

Was erwartet der Agenturkunde heute von uns?

Die gute Nachricht ist, dass Agenturen heute wenig Schwächen in den Faktoren Vertrauen und Zuverlässigkeit haben. Ebenso wenig werden unsere digitalen Kompetenzen angezweifelt. Kompetenz insgesamt wird als vorhanden gesehen und heute auch vorausgesetzt. Kostenbewusstsein ist ein verstandener Kern Wert. Auch innovative Gedanken und Umsetzungen werden angenommen und durch unsere Kunden gerne begleitet – auch im Risiko Bereich.

Bis hierher denken wir über nachhaltige Schlagkraft und Kundennutzen nach. Also über Effektivität.

Die weniger beachteten Faktoren, die Agenturkunden doch sprunghaft stark bewegen, sind tatsächlich die Umsetzungszeit und die Flexibilität. Also wie schaffen wir Agenturen es, sofort mehr Tempo aufzunehmen? Und wie schaffen wir es, das Tempo nicht zum Killer des Arbeitsergebnisses werden zu lassen. Wie oft haben wir es schon gehört: „… dafür brauche ich einfach mehr Zeit…das muss jetzt alles neu gemacht werden … warum hat der Kunde denn das nicht vorher gesagt…“.

Designprozesse brauchen trotzdem Zeit!

Natürlich alles nachzuvollziehen, letztendlich gibt es doch Agenturen, die hierfür schon eine Lösung umgesetzt haben – und, NEIN – es sind nicht die ganz Großen. Vielmehr sind es gerade die mittleren und kleinen Agenturen, die hier viel flexibler Handeln. Oft findet der Agenturkunde hier die Effizienz und die Flexibilität, die er sich wünscht. Wie geht man nun diesen Weg der Verbesserung und Veränderung?

Super einfach!

Ein Traum wird wahr, Agenturen tauschen sich offen mit anderen Agenturen aus.

  • Wie geht das mit der Veränderung?
  • Wie schaffe ich Störquellen ab?
  • Welche Lösungen gehen meine Kollegen?

Wir schaffen für dich als Führungskraft den nötigen geschützten Raum, um den offenen Austausch zu fordern und zu fördern. Und, NEIN, du wirst nicht Opfer des Brainpickings – sondern du gibst einen Aspekt – gerne auch eben DEINE Frage – und erhältst Antworten, Lösungsgeschichten, Anregungen und – doch, JA – eine Frage auf Deine Frage.
Vielleicht ist es genau das was du brauchst, um Lösungen näher zu kommen. Die richtige Frage an dich selbst. Du musst hier gar nichts. Du darfst dich in deine eigene Entwicklung fallen lassen und mit kreativen Köpfen gemeinsam völlig neue Wege denken.

Ich persönlich bin von dem Virus „barcamp“ unheilbar infiziert und für mich persönlich und meine Agentur ist es ein notwendiger Motor, den ich nicht mehr wegdenken kann und will – er ist zu wertvoll!

„Fly me to the moon“ in Berlin bietet dir den nötigen Abstand zum Tageswerk und geben dir die Komfortzone in inspirierenden Räumen, in der du dich völlig frei entfalten kannst.

Denk daran: Wer fliegen will, muss den Mut haben die Füße vom Boden zu heben.

Also, herzlich Willkommen.